logo

Region | Rhein-Erft

Unterwegs im Rhein-Erft-Kreis

Das Rheintal, das Vorgebirge, der Villerücken, das Tal der Erft, die sehr fruchtbaren Ackerböden der Bördenlandschaft und auch die rekultivierten Gebiete des ehemaligen Braunkohleabbaus stellen die Besonderheiten dieser Region dar. Flusslandschaften an Rhein und Erft, Waldgebiete und Seen in der Ville - so vielfältig wie die Landschaften sind auch die Erholungsmöglichkeiten im Rhein-Erft-Kreis.

Die Region bietet mit Ihren spannenden Gegensätzen von historischen Orten und rekultivierten Waldgebieten mit idyllischen Seen und modernen Industrieanlagen ein besonderes Erlebnis. Der Rhein-Erft Tourismus e.V. ist Ihr Ansprechpartner für Informationen rund um die Angebote des Kreises. Alle Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote sowie das Gastgewerbe sind auf der Internetseite dargestellt: www.rhein-erft-tourismus.de

Schlösser und Burgen

Wer Schlösser und Burgen liebt, muss nicht immer an die Loire fahren! In den weiten Landstrichen des Kreises finden sich eine Vielzahl von Burgen, Schlössern und Landsitzen, weit über den Rhein-Erft-Kreis hinaus bekannt, beinahe 50 an der Zahl! Nicht nur, dass die Region die an Wasserburgen reichste in ganz Deutschland ist, sie bietet mit Schloss Augustusburg und Schloss Falkenlust gleich zwei UNESCO-Welterbestätten. Aber auch ein Besuch der vielen anderen Schlösser, Burgen und Herrensitze lohnt sich, denn besonders reizvoll sind die Wasserburgen mit ihrer Verbindung von Architektur, Wasser und gestalteter Natur. So laden zum Beispiel der Park von Schloss Gracht in Erftstadt und von Schloss Pfaffendorf zu herrlichen Spaziergängen ein. Eine Parkanlage ganz anderer Art erwartet den Besucher von Schloss Türnich. Hier geraten selbst Botaniker ins Schwärmen angesichts der Artenvielfalt und des alten Baumbestands. Eine der ältesten und interessantesten Burganlagen präsentiert sich dem Flaneur in der historischen Bedburger Altstadt: Das Bedburger Kastell mit seinen Rundtürmen stammt aus dem späten 13. Jh. Und wer Lust auf Veranstaltungen für Familien in rustikalem Ambiente hat oder sich einfach im Biergarten erfrischen möchte, der sollte sich mit der Burg Geretzhoven in Bergheim näher vertraut machen.

Moderne Kunst

Als architektonisch außergewöhnlich interessantes Museum ist das KERAMION zu nennen. Es zeigt unter anderem ein Stück rheinischer Keramikgeschichte, die als Pingsdorfer Ware, Rheinisches Steinzeug und Irdenware vom Niederrhein bekannt sind. Ein weiterer Schwerpunkt des Museums ist die private Keramiksammlung Dr. Gottfried Cremers, in der 5000 Stücke von mehr als 500 Keramikern enthalten sind und turnusmäßig gezeigt werden. Im September 2005 wurde in Brühl, der Heimatstadt von Max Ernst ein Museum zu Ehren des Künstlers eröffnet. Es legt den Schwerpunkt auf die 60 Skulpturen aus der privaten Sammlung von Max Ernst und Dorothea Tanning. Die Fülle und Vielfalt des skulpturalen Werkes des Künstlers belegt überzeugend seinen Rang als einer der bedeutendsten Bildhauer des 20. Jahrhunderts.

Aktion und Abenteuer

Das Phantasialand garantiert beste Unterhaltung: In sechs einzigartigen Themenbereichen warten mehrfach ausgezeichnete Attraktionen, mitreißende In- und Outdoor-Shows, begeisterndes Live-Entertainment und unvergleichliche Atmosphäre. Fündig werden Erlebnishungrige auch in Kerpen, der Heimatstadt von Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher. Das Michael Schumacher Kart & Event Center mit Indoor- und Outdoorbahn lässt Formel-1-Feeling entstehen. Wer es langsamer, allerdings nicht weniger spannend angehen lassen will, schaut vor und hinter die Kulissen in den nobeo-Fernsehstudios in Hürth. Hier werden unter anderem „Stern TV“ und „Wer wird Millionär“ sowie weitere erfolgreiche Fernsehformate produziert. Spannend und sportlich geht es im Chimpanzodrome in Frechen auf rund 220 Routen mit den verschiedensten Schwierigkeitsgraden zu. Wer lieber im Wald unterwegs ist, erlebt im Kletterpark Schwindelfrei die Natur von oben oder beim Houserunning einen atemberaubenden Blick bis nach Köln. Natur, Sport und Action bietet auch das Rhein-Erft-Kajaken, bei dem man die Region auch vom Wasser aus kennenlernen kann. Es gibt unterschiedliche Touren für Gruppen, Familien und Einzelfahrer zwischen 2-6 Stunden. Beim Fußballgolf direkt neben dem Tagebau Hambach können Golfspieler Ihr Können mit größeren Bällen als gewohnt ausprobieren, hier sind Spaß und gute Stimmung vorprogrammiert.

Erlebnis Braunkohle

Den Rhein-Erft-Kreis prägt die Braunkohle: Seit über 200 Jahren wird hier der Energiespender gefördert. Zwar haben Strukturwandel und Ansiedlung neuer Technologien das Gesicht des Kreises in den letzten Jahren verändert, doch für EinwohnerInnen und BesucherInnen ist der Tagebau präsent und faszinierend wie eh und je. Ein Ausflug zum Braunkohletagebau ist für Menschen jeden Alters ein Erlebnis: Die riesigen Schaufelradbagger sind (nicht nur) für Kinder eindrucksvoll, die Aussichtspunkte ein Erlebnis für alle und die Ausstellung in Schloss Paffendorf bietet vertiefende Informationen für die Erwachsenen. In dem aus dem 16. Jahrhundert stammenden Schloss hat RWE Power eine Dauerausstellung eingerichtet, die anschaulich von der Gewinnung und Nutzung der rheinischen Braunkohle und ihrer Geschichte erzählt.Im Eventforum :terranova gibt es darüber hinaus eine kleine Ausstellung und einen Film zum Rheinischen Braunkohlenrevier mit direkten Blick in den Tagebau Hambach. Führungen zu diesem Thema können beim Rhein-Erft Tourismus e.V. gebucht werden.


www.rhein-erft-tourismus.de


Kontakt

Kontaktbild

Rhein-Erft-Tourismus e.V.
Willy-Brandt-Platz 1
50126 Bergheim

Tel.: 
+49 2271 99499-40
Fax.: 
+49 2271 99499-53

www.rhein-erft-tourismus.de

Anfahrt

Anfahrt

Greenfee

Plätze in der Nähe

Unsere Service-Hotline

0049 15788526872
number

Haben Sie noch Fragen zu den Online-Angeboten oder wünschen Sie weitere Informationen?

Unser Service-Team freut sich auf Ihren Anruf.
Mo - Fr: 09.00 - 18:00 Uhr


Per Mail sind wir rund um die Uhr für Sie erreichbar:
info@golfen-im-rheinland.com